Aphorismus.net

Sigurd Paul Scheichl (* 1942)

  • Jahrgang 1942, geb. in Innsbruck
  • 1966: Lehramtsprüfung in Innsbruck, 1973: Promotion ebd.
  • 1984: Habilitation (Neuere deutsche Sprache und Literatur), 1986: Gastdozenturen in Graz und Dakar
  • 1992: Berufung zum Professor für Österreichische Literaturgeschichte und Allgemeine Literaturwissenschaft
  • Mitglied mehrerer literarischer Juries (u.a. für den Johann-Peter-Hebel-Preis)
  • langjähriges Vorstandsmitglied, seit 2001 Vizepräsident des Vereins Forschungs- und Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur in Wien
  • seit 2001 Vizepräsident des Internationalen Arbeitskreises Hermann Broch
  • weitere Informationen

Veröffentlichungen

» (Hrsg. mit Stefan H. Kaszynski): Karl Kraus – Ästhetik und Kritik.

» „Der Stilbruch als Stilmittel bei Karl Kraus“, in: (Hrsg. Sigurd Paul Scheichl und Edward Timms) Karl Kraus in neuer Sicht. Londoner Kraus- Symposium, S. 128-141.

» Weitere Veröffentlichungen, die das Thema Aphorismus allenfalls am Rande behandeln.